Autorenarchiv

Mit uns München entdecken

JWeber_RL_300Wir bieten thematische Führungen für Gruppen und Neuankömmlinge in München

– München aus der Insider Perspektive

– München aus der Multikultiperspektive: Little London,  Little China,
Little – Istanbul etc….

– München mit Wasser – Spazieren am Wasser

– München  die Bier Hauptstadt – Besuch der Münchener Brauereien

– München Fashion Track

– München Alpenblicke (von wo sieht man in München am besten die Alpen)

Die Führungen dauern 2-3 Stunden. Gerne stellen wir auch eine Tour speziell nach Ihren Wünschen zusammen (kulinarische, sportliche, mobile usw.). Mehr Informationen und Anmeldung unter: info@solidarni.de

Catch the moments

 

München hat Potenzial

Stardesigner_Simone_Micheli__Marina_Verde_Wellness_Resort_Andreas Weber, Mitglied des Vorstands von Solidarni e.V. vertritt die Meinung, dass München ein international sehr anziehender Standort und Bayern einer der attraktivsten Gründungsstandorte in Deutschland ist. Das erfahrene Coaching-Team unseres Vereins hilft Ihnen vor allem, wenn Sie ein Unternehmen in Bayern aufbauen wollen. Hier trifft man auf ein starkes Netzwerk aus Gründerszene, Mittelstand und Investoren. Möchten Sie Ihr Unternehmen global aufrüsten?

Migrantenstartups, die Beratungsbedarf besonders im Umgang mit der Krise haben, können sich selbstverständlich an uns wenden

Startups stehen in diesen Zeiten vor besonderen Herausforderungen.

Anmeldung wegen eines Termins an:

info@solidarni.

https://www.work-in-bavaria.de/arbeitnehmer/leben/information-und-beratung/

 

_Einladung_Schulung

Zapraszamy

PRAWO RODZINNE

EinladungKurpie - Kopie

Szkolenie na temat: Wychowanie dzieci i jak tyka Jugendamt? „Kindererziehung und wie tickt das Jugendamt?”

Kiedy: 28.10.2019

O godzinie 18:00

Adres:

Westendstraße 68,

80339 München

Dojazd metrem U4/U5 Schwanthalerhöhe

Einladung_SeminarChiemsee


Zeitzeugen - KB 19.7.17

Gegen das Vergessen

Sehr geehrte Frau Weber,

hiermit bestätige ich ihnen, am 07.07.2017 mit meiner Klasse 8b (14 Schüler in 2 Gruppen) im Schloss Fürstenried die Möglichkeit wahrgenommen zu haben, mit Überlebenden der (Konzentrations)lager des 2. Weltkrieges in Austausch zu treten.

Diese Begegnung war sowohl für mich als auch für meine Schülerinnen und Schüler sehr beeindruckend.

Ich bedanke mich vielmals für die Organisation und ihren Einsatz.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen und dem Motto: „Gegen das Vergessen“!

Katharina Kapfenberger

Lehrerin